LS22: Landwirtschafts-Simulator 22 für Einsteiger erklärt

Ich bin Landwirt! Naja, zumindest virtuell. Seit einigen Wochen wird bei uns im Wohnzimmer gepflügt, gesät und gedüngt. Und wer hätte gedacht, dass uns das so gut gefällt :-). Hier berichte ich euch von meinem neuen Hobby und warum es mich so begeistert.

Meine Geschichte mit LS22

Irgendwann Anfang Dezember 2021 hatte ich das erste Mal vom Landwirtschafts-Simulator 2022 gelesen. Damals in dem Kontext, dass ein Landwirtschafts-Spiel aktuell beliebter wäre, als das zu einem ähnlichen Zeitpunkt gestartete Battlefield 2042, das aber aufgrund schlechter Bewertungen wenig Anklang unter Fans zu finden schien.

Aus meiner Sicht wirkte LS22 dann als eine beliebte Ausweichmöglichkeit für alle, die sich aus Spielen eingestellt hatten, aber in Battlefield nicht das fanden, was sie sich erhofft hatten.

Ich las einige Artikel zu dem Spiel und entschied mich dann recht spontan dazu es zu kaufen und fand online auch einen recht guten Preis. Der Zeitpunkt war passend, ich hatte gerade einige Wochen mit Anno 1800 hinter mir und sehnte mich nach Abwechslung.

Etwa 12 GB später war der Landwirtschafts-Simulator 22 installiert und bereit gestartet zu werden.

Das erste Spiel war…frustrierend. Ich hatte eine Karte gewählt, die über keine Einführung verfügte und demnach recht ratlos, was ich zu tun hatte. Nach dem einen oder anderen neuen Spiel fing es aber an verständlich zu werden. Welche Maschine machte was, was für Abhängigkeiten gab es zu beachten, wie hoch war der Kreditlimit der Bank und so viel mehr.

Seitdem sind mehr als 90 125 Spielstunden und einige Wochen vergangen. Viele Äcker wurden gepflügt, Unkraut ausgerissen, Bäume gefällt und manch Huhn auf die Welt gebracht.

Und ich hätte nie gedacht, dass mich ein Landwirtschafts-Simulator so begeistern könnte.

Das ist der Landwirtschafts-Simulator 22

Bei LS22 handelt es sich um ein sogenanntes Sim-Spiel. Sim-Spiele (Sim = Abkürzung für Simulator) haben den Auftrag Teilaspekte des realen Lebens nachzustellen. Sie helfen dabei ein Gefühl dafür zu bekommen, wie das Leben als LKW-, Zug- oder eben Traktor-Fahrer ist.

Entwickelt ist LS22 von Giants Software, die bereits seit einigen Jahren Landwirtschafts-Simulatoren veröffentlichen.

LS22 fokussiert sich dabei nicht nur auf den Aspekt der Landwirtschaft, sondern greift auch damit verwandte Aspekte auf:

  • Landwirtschaft (das Arbeiten mit Land)
  • Viehwirtschaft (das Arbeiten mit Tieren wie Hühnern, Rindern oder anderen Nutzieren)
  • Fortwirtschaft (das Arbeiten mit Bäumen bzw. das Arbeiten mit Wald)

Wie das dann konkret aussieht, zeigt dieses Gameplay-Video:

LS22 spielt dabei aus der Ego-Perspektive. Man bewegt also eine Spielfigur über Felder, Wiesen und Straßen, steuert auch selbst Maschinen oder schaut bei Fabriken vorbei, um diese zu kaufen. Daneben gibt es in LS22 aber auch sogenannte Helfer. Diese lassen sich z.B. aktivieren, um ein Feld abzumähen oder einen Anhänger mit Raps zu einer Verkaufsstelle zu fahren. Helfer kosten zwar Geld, erlauben es aber wesentlich effektiver zu sein und ersparen auch Langeweile. Nicht jeder fährt gerne stundenlang ein Feld nach dem anderen ab, um Saatgut zu verteilen ;-).

Erhältlich ist LS22 für:

  • Windows
  • Mac
  • PS4 und PS5
  • Xbox One

Das sind die Maschinen in LS22

Etwas, was den Landwirtschafts-Simulator 22 so interessant macht, sind die Maschinen. Zahlreiche Traktoren, Autos, Gabelstapler, Anhänger und verschiedene Arbeitsgeräte wurden aus der realen Welt in die virtuelle Welt gebracht. Es finden sich Traktoren von John Deere, Fendt und viele weitere mehr können angeschaut, konfiguriert und dann gekauft oder auch gemietet werden.

Ich kann nicht genau sagen warum, aber ich liebe das! Wir wohnen recht ländlich und sehen deswegen immer wieder Traktoren und die dazugehörigen Anhänger und Maschinen. Und immer wieder entdecken wir eben die Geräte, mit denen man in LS22 arbeitet, direkt in unserer Nachbarschaft vorbeifahrend. Ich weiß wie das Cockpit aussieht, weiß wie viel das Gerät in etwa kostet und wofür es genutzt wird. Es macht einfach Spaß :-).

Karten in LS22

Im Basisspiel sind 3 Karten mit dabei. Diese sind:

  • Elmcreek: Einer Landschaft in den USA nachempfunden.
  • Haut-Beyleron: Einer Landschaft im ländlichen Frankreich nachempfunden.
  • Erlengrat: Einer Landschaft in der Schweiz nachempfunden.

Die 3 Karten sorgen für eine schöne Abwechslung und erlauben es die Spielumgebung zu finden, die man vorzieht.

Mein Favorit? Haut-Beyleron :-). Eine malerische Landschaft, direkt zum Start einige schöne Felder und kurze Fahrten zum Händler.

Viel mehr Spielinhalte dank den LS22-Mods

Ich finde aus Marketing-Sicht hat das Entwickerlstudio hinter LS22 vor allem eine Sache sehr richtig gemacht: Die Unterstützung und Förderung von Mods. Es ist erstaunlich, wie viele Mods es mittlerweile für das Spiel gibt. Und gefühlt täglich kommen neue dazu.

Mods bringen weitere Geräte ins Spiel, ebenso neue Gebäude oder auch Dekorationsobjekte oder Spielfunktionen. Hier einige, die ich euch empfehlen würde näher anzuschauen:

  • Claas Dominator 108 SL: Der Mähdrescher von Class kommt mit diesem Mod ins Spiel. Ein schöner Mähdrescher, den Fans von Claas lieben werden.
  • Guidance Steering (Spielfunktion): Moderne Traktoren haben zahlreiche Funktionen, mit denen automatisiertes Arbeiten möglich ist. Mit diesem Mod kommen diese Funktionen auch in Traktoren im Spiel. Ich habe den Mod nicht wirklich getestet, aber viel Gutes von ihm gehört.
  • Manuelles Ankuppeln (Spielfunktion): Normalerweise fährt man in LS22 mit dem Traktor an ein Gerät und kann es dann mit einem Tastentippen ankuppeln. Mit diesem Mod wird das Ankuppeln realistischer. Ein Stückchen mehr Realität kommt damit ins Spiel.
  • Niemandsland (Karte): Eine Karte die, wenn ich es richtig verstanden habe, bereits von früheren Spielversionen bekannt ist. Was die Karte so spannend macht: Sie hat vor allem eine unberührte Landschaft. Anders als die anderen Karten, die mit einer gewissen Infrastruktur einherkommen.
  • Regierungssubventionierung (Spielfunktion): Wie im echten Leben lässt sich mit diesem Mod Subventionierung simulieren. Viele werden den Mod aber verwenden, um frei von Geldsorgen einfach drauf los zu bauen. Ich hab den Mod einmal getestet aber recht schnell die Freude am Spiel verloren, weil es sich sehr nach cheaten anfühlte :-).

Erweiterungen für LS22

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels sind noch keine Erweiterungen für LS22 veröffentlicht wurden. Aber es gibt bereits einen sogenannten Year-1-Pass. Dabei handelt es sich um eine Art Flatrate für das erste Jahr nach der Veröffentlichung des Spiels. Mit dieser Flatrate erhält man alle Erweiterungen, die im ersten Jahr nach Veröffentlichung des Spiels veröffentlicht werden. Irgendwo habe ich gelesen, dass das 4 Stück sein sollen.

Soweit ich weiß ist noch unklar, was in diesen Erweiterungen veröffentlicht werden soll. Ein paar Ideen hätten ich aber auch andere Spieler schon:

  • Weitere Karten in anderen Klimazonen (z.B. Kanada, Brasilien…)
  • Damit verbunden weitere Fruchtarten
  • Das Thema Nachhaltigkeit mehr in den Fokus gerückt (aktuell gibt es z.B. nur einen Elektro-Gabelstapler, aber keinen Elektro-Traktor)
  • Den Bereich Wasser mit einbezogen (Fischerei oder auch Boote für den Transport wären spannend)
  • Komplexere Helfer-Steuerung (aktuell lassen sich Helfer nur aktivieren oder deaktivieren. Interessant wäre Personal einzustellen, den Lohn mit zu entscheiden oder es auch mit Weiterbildungen zu fördern).

Wie man Landwirtschafts-Simulator 22 spielt

Was aber erwartet dich, wenn du anfangen willst LS22 zu spielen?

Es beginnt alles mit einem Stück Land, einigen Maschinen und einigen Gebäuden. Je nach Schwierigkeitsgrad sind diese Dinge mehr oder weniger vorhanden und du hast damit zumindest die grundlegende Ausstattung, um etwas machen zu können.

Etwas ist ein gutes Wort zu beschreiben, wie es weitergeht. Du kannst dich darauf fokussieren deine Felder zu bestellen. Vielleicht startest du aber auch direkt mit Tieren. Oder lieber alles so lassen und mit Aufträgen erstmal Geld verdienen? Das alles ist dir überlassen!

In den kommenden Spielmonaten und -jahren kannst du neues Land dazu kaufen, deine Maschinen gegen bessere austauschen, Fabriken oder Verkaufsstellen kaufen oder aber auch in Gebäude investieren. Größere Hallen für deine Maschinen, vielleicht aber auch mehr Platz für deine Tiere. Ein größeres Silo oder in Solar und Windkraft investieren. Wenn alles gut läuft, wirst du nach und nach sehen, wie sich dein Hof weiterentwickelt.

Eine Hilfe kann dabei die Bank sein, die dir einen Kreditrahmen von 500.000 Euro zur Verfügung stellt. Ideal, um direkt eine Fabrik zu erwerben oder aber auch mit stärkeren Geräten zu starten und so effizienter arbeiten zu können.

Was wirst du für einen Hof aufbauen?

Beispiel Landwirtschaft: Weizen anpflanzen und ernten

Der Weg, um Weizen zu ernten, ist recht schnell erklärt.

  1. Grubbern. Hierbei wird die Erde aufgelockert und damit für die Aussaat vorbereitet.
  2. Säen: Die Samen kommen in den Boden.
  3. Düngen: Durchs Düngen erhält der Weizen zusätzliche Nährstoffe, was für eine bessere Ernte sorgt.
  4. Unkraut entfernen: Unkraut kann die Ernte verschlechtern. Es wird daher entfernt.
  5. Ernten: Mit einem Mähdrescher kann dann Weizen geerntet werden.

Beispiel Tierzucht: Hühner pflegen

Es gibt einige Tiere, um die man sich in LS22 kümmern kann. Dazu gehören unter anderem Hühner. Hier einmal erklärt, wie das gelingt.

  1. Hühnerstall kaufen: Hühner brauchen eine Fläche, wo sie sich aufhalten können. Je nach Größe des Stalls passen mehr oder weniger Hühner hinein.
  2. Hühner kaufen: Auch kann entschieden werden, ob ausgewachsene oder junge Hühner oder auch Hähne zur Vermehrung reinkommen.
  3. Füttern: Hühner fressen Weizen. Dieser kann selbst angebaut werden oder aber als Hühnerfutter beim Händler erworben werden.
  4. Eier verkaufen: Die produzierten Eier werden in Paletten aufbereitet und sind dann bereit für den Verkauf. Auch können sie in Fabriken weiterverarbeitet werden (z.B. für Torten).

Ein Beispiel für Produktionsketten: Wie aus Weizen Brot wird

Wie erwähnt kann man in LS22 auch Produkte weiterverarbeiten. Das ist eine gute Möglichkeit, um Gewinne zu steigern und mehr aus seinem Geld zu machen. Wie das gelingt zeigt dieses Beispiel, bei dem aus geerntetem Weizen Brot wird.

  1. Weizen zu Mehl verarbeiten: In einer Mühe wird Weizen zu Mehl. Neben Weizen lässt sich z.B. auch Roggen oder Gerste dafür verwenden.
  2. Mehl zu Brot verarbeiten: Das Mehl kommt dann zur Bäckerei, wo es zu Brot verarbeitet wird. Dieses Brot wird in Paletten für den Verkauf fertig gemacht.

Tipps für Einsteiger in Landwirtschafts-Simulator 22

Im Folgenden gebe ich euch einige Tipps, die mir das virtuelle Farmen erleichtert haben. Solltet ihr weitere Tipps haben, teilt sie gerne in den Kommentaren mit!

Geräte in LS22 mieten – das ist zu beachten

Besonders bei recht kostspieligen Geräten (leistungsstarke Traktoren kosten gerne mehr als 300.000 Euro, ebenso spezialisierte Geräte wie z.B. für Baumwolle) ist der Gedanke des Mietens charmant. Aber Vorsicht: Mieten für Geräte können schnell fies anwachsen und, gemeinsam mit Zinsen für Kredite, die Gewinne überschreiten. Die Mietkosten setzen sich wie folgt zusammen:

  • Einmalige Mietgebühr: Etwa 6 %.
  • Miete für einen Monat ohne Nutzung: Etwa 1 %.
  • Miete für einen Monat mit Nutzung: Etwa 3 %
  • Kosten pro Arbeitsstunde: Etwa 2 %.
  • Jahreskosten bei 2 Arbeitsstunden / Monat: Etwa 66 %

Hier wird schnell klar: Ob sich mieten lohnt, hängt davon ab, wie intensiv man es verwendet.

Was sich für die Miete lohnen könnte, wären sehr teure Geräte, die nur einmal im Jahr benutzt werden (z.B. für die Ernte) oder einfach mal getestet werden wollen. Diese können für einen Monat gemietet und dann wieder abgegeben werden. Auch hier sollte aber vorsichtig gerechnet werden, sonst wird das eine teure Angelegenheit.

Eine Alternative zum Mieten könnte sein, sich auf dem Gebrauchtgerätemarkt umzusehen (erreichbar über den Händler). Hier warten immer wieder starke Angebote (Rabatte über 50 %), die einen Kauf möglicher machen.

So werden Helfer in LS22 richtig eingesetzt

Folgt.

Aufträge annehmen und Geld verdienen

Folgt.

Zeit lassen im Spiel

Es ist verlockend bereits zu Beginn des Spiels in starke Geräte zu investieren und sich damit in die Schulden zu stürzen. Das darf sein, aber nur, wenn dazu ich ein gutes Geschäftsmodell gehört, dass die Zinsen deckt und für zusätzliche Einnahmen sorgt.

Die sichere Variante (gerade für Einsteiger) ist sich mit den bestehenden Geräten vertraut zu machen und sich nur langsam zu stärkeren, effizienteren aber auch teureren Geräten hochzuarbeiten.

Teil der Reddit-Community werden (r/farmingsimulator)

Ich bin ein Fan der Farmingsimulator-Reddit-Community (über Reddit hatte ich hier geschrieben). Hier könnt ihr Fragen stellen, findet viele tolle Inspirationen und Tipps und dann und wann lustige Eindrücke aus dem Spiel.

Ist Landwirtschafts-Simulator 22 etwas für dich?

Diese Frage finde ich bei dem Spiel total schwierig zu beantworten. Ich bin ein Fan von Strategiespielen wie der Anno-Reihe, kann mich wochenlang für World of Warcraft begeistern und spiele dann und wann auch etwas actionreiches wie Assassin’s Creed. Aber ich hätte nicht gedacht, dass mich so ein Simulator-Spiel, wie LS22, so begeistern könnte.

Daher mein Tipp: Ausprobieren! Plattformen wie Steam bieten manchmal eine Frist für Rückgaben an. So kann man ein Spiel etwas ausprobieren und dann schauen, ob es einem gefällt. Wenn du das machst, schreib gerne nach dem Test einen Kommentar! Ich würde mich freuen von dir zu lesen, was dich dazu gebracht hat das Spiel zu spielen oder aber es eben nicht zu spielen.

Falls du als virtueller Landwirt startest: Ich wünsche dir Ackererde unter den Fingernägeln und reiche Ernten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.