Das ist Udemy – Erfahrungen, Tipps und mehr

Seit einigen Monaten lerne ich mit Udemy. Hier erzähle ich euch von meinen Erfahrungen und gebe Tipps, die euch vielleicht helfen euch ebenfalls mit der Plattform anzufreunden. Freunde des lebenslangen Lernens sind hier gut aufgehoben.

Meine Geschichte mit Udemy

Es war irgendwann in 2021 als ich damit anfing mich nach einer Möglichkeit umzusehen eine Programmiersprache zu lernen. Gelandet bin ich irgendwann bei Python und, recht schnell, bei Udemy. In dem Unternehmen, in dem ich arbeite, ist Udemy gern genutzt und bekannt als gute Anlaufstelle, wenn man Fachwissen sucht.

Ich startete mit einem intensiven Kurs für Python (von diesem berichtete ich hier). Seit kurzem bin ich in einem Kurs zu App-Entwicklung für iOS angemeldet. Und auch meine Frau hat sich vor einiger Zeit für einen Kurs eingeschrieben.

Udemy taucht immer wieder bei mir auf und ist besonders dann gefragt, wenn ich rund um Programmierung etwas Neues lernen möchte.

Was ist Udemy?

Aber was ist eigentlich Udemy?

  • Business (z.B. Unternehmensgründung, Wirtschaftsrecht)
  • Entwerfen (z.B. Webdesign, Innenarchitektur)
  • Finanzen & Rechnungswesen (z.B. Kryptowährungen, Steuern)
  • Fotografie & Video (z.B. Videodesign, Porträtfotografie)
  • Gesundheit & Fitness (z.B. Yoga, Meditation)
  • IT & Software (z.B. Hardware, IT-Zertifizierungen)
  • Lifestyle (z.B. Kunst, Gärtnern)
  • Marketing (z.B. Suchmaschinenoptimierung, Growth-Hacking)
  • Musik (z.B. Instrumente, Gesang)
  • Office-Produktivität (z.B. Microsoft, SAP)
  • Persönliche Entwicklung (z.B. Karriereentwicklung, Stressbewältigung)
  • Wissenschaft & Lehre (z.B. Prüfungsvorbereitung, Mathematik)

Udemy beschreibt sich selbst als „Online-Kursplattform“. Hier gibt es über 180.000 Kurse und mehr als 40 Millionen Menschen sollen an diesen bereits teilgenommen haben. Die Kurse werden dabei in folgende Kategorien unterteilt:

Ein Kurs ist dabei in mehrere Lektionen unterteilt und bedient sich den typischen Online-Elementen, die man auch von anderen Websites kennt. Dazu gehören Videos, PDF-Download für wichtige Informationen, weiterleitende Verlinkungen und mehr.

Eine Übersicht zu einem Artikel auf Udemy.

Die Inhalte stammen nicht von Udemy selbst, sondern von Dozenten, die diese erstellen und dann auf Udemy hochladen. Jede interessierte Person kann sich dann für den Kurs anmelden und die Inhalte abrufen sowie mit dem Dozent in Kontakt treten.

Was Udemy ebenfalls interessant macht: Nach bestandenen Kursen erhält man ein Zertifikat. Dieses kann für Online-Jobbörsen ebenso verwendet werden, wie für eine Bewerbung.

Gibt es Udemy auf Deutsch?

Kurz: Ja.

Die Sprache des Kurses wird vom Dozenten entschieden. Da mittlerweile nicht wenige Personen aus Deutschland auf Udemy Inhalte bereitstellen, sind entsprechend einige Kurse auf deutsch vorhanden. Wer sich auch an englische Kurse herantraut, findet noch viele mehr.

Und für den, der gerne irgendwann mal englische Kurse verstehen würde: Bei Udemy gibt es auch Sprachkurse ;-).

Meine Erfahrungen mit Udemy

Ich habe Udemy bislang für zwei Kurse genutzt. Dabei hab eich es auf mehreren Geräten (Notebook, Smartphone, Tablet und Fernseher) im Einsatz gehabt. Besonders die Übertragung zum Fernseher (bei mir gelöst per Streaming über die Apple TV) mach ich sehr gerne. Dann sitze ich mit meinem Notebook auf dem Sofa und kann die Übungen direkt auf meinem Notebook nacharbeiten.

Wie gut ein Kurs oder Dozent ist, hängt natürlich von der Wahl ab und nicht der Plattform. Bei meinen beiden Kursen hatte ich bislang den Eindruck eine gute Wahl getroffen zu haben. Die Bewertungen eingeschriebener Nutzer sind dabei eine wertvolle Hilfe und erlauben es schon vor dem Start nachzuvollziehen, wie gut der Dozent seinen Kurs aufbereitet hat.

So sieht z.B. eine Autorenbox für einen Kurs bei Udemy aus.

Tipps für die Nutzung von Udemy

Es gibt paar Tipps, die ich in den letzten Monaten gesammelt habe und gerne mit dir teilen will.

Wie du einen Kurs bei Udemy angehen solltest

Ein Kurs bei Udemy ist für mich vergleichbar mit einem langen und anspruchsvollen Roman. Er macht Freude, ist interessant aber erfordert auch Konzentration. Und man sollte dran bleiben. Denn wer ein Roman schon mal für paar Wochen zur Seite gelegt hat weiß, wie schwer es sein kann sich wieder einzulesen.

Daher mein Tipp: Wenn du einen Kurs bei Udemy startest, versuch am Ball zu bleiben und ihn auch konzentriert durchzuführen. Natürlich ist es ok mal einige Wochen oder Monate einen Kurs liegen zu lassen. Dafür solltest du aber einen Punkt wählen, wo eine Unterbrechung auch Sinn macht (z.B. wenn eine Themenwelt in einem Kurs abgeschlossen ist).

Ein anderer Tipp (und hier passt das Beispiel mit Romanen nicht mehr): Mach nicht zu viel auf einmal. Vor allem, wenn es um recht komplexe Themen geht, macht es wenig Sinn, wenn du mehrere Stunden eines Kurses auf einmal konsumierst. Die Gefahr, dass dann nur ein Bruchteil hängen bleibt, ist groß. Nimm lieber kleine Einheiten und gibt damit deinem Kopf Zeit, das Gehörte / Gesehene zu verarbeiten.

Und zuletzt: Nimm dir vor einem Kurs immer Zeit, um dir eine Übersicht zu den Inhalten zu verschaffen. So weißt du in etwa, was dich noch alles erwartet und kannst dich innerlich darauf vorbereiten.

So kann die Übersicht zum Kursinhalt aussehen.

Tipps zum Geld sparen bei Kurse kaufen

Es gibt viele Kurse bei Udemy, die nicht unbedingt günstig sind. Meiner Beobachtung nach gibt es aber regelmäßig Angebote, bei denen diese Kurse teilweise enorm reduziert sind (z.B. kosten manche Kurse rund um den Black Friday statt 120 Euro nur noch 10 Euro). Daher würde ich euch empfehlen nach solchen Angeboten Ausschau zu halten und erst dann etwas zu kaufen. So könnt ihr recht viel Geld sparen.

Interesse geweckt? Mit welchem Udemy-Kurs du starten kannst

Es gibt viele spannende Udemy-Kurse, die einen Blick wert sind. Für alle, die neu mit der Plattform starten stellt sich aber die Frage: Wo anfangen?

Mein Tipp: Geh einmal die oben genannten Kategorien durch (du findest sie auch auf der Website von Udemy) und schau mal, was dich anspricht. Vielleicht wolltest du schon seit langer Zeit japanisch lernen? Vielleicht lockt dich der Gedanke ein eigenes Buch zu schreiben? Oder zieht es dich vielleicht, wie mich, zu einer Programmiersprache? Für jede dieser Themen wirst du bei Udemy etwas finden.

Ich wünsche fröhliches Lernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.