So trainiere ich mit Ring Fit Adventure für die Switch

Für alle, die gerne Zuhause trainieren: Sport mit der Ring Fit Adventure könnte dein neues Hobby werden! In diesem Artikel stelle ich das Fitnessspiel vor und teile meine Erfahrungen. Vielleicht treffen wir uns ja demnächst zum virtuellen Training ;-).

Ring Fit Adventure ist ein Fitnessspiel von Nintendo. Es wurde für die Switch veröffentlicht und verbindet Sport und Spiel miteinander. In dem Spiel hat man die Aufgabe, gegen verschiedene Gegner zu kämpfen und dabei höhere Level zu erreichen. Dabei wird nicht auf Tasten gehauen, sondern mit Sportübungen gewonnen.

Angebot
Ring Fit Adventure - [Nintendo Switch]
  • Ring Fit Adventure - Bewegungsgesteuerter Nintendo Switch-Titel verbindet Abenteuerspiel mit Fitness-Übungen
  • Abenteuermodus: Virtuelle Gegner werden mit tatsächlich ausgeführten Fitness-Übungen besiegt
  • Ring-Con und Beingurt: Neues, von Fitnessgeräten inspiriertes Zubehör, erkennt die Bewegungen der SpielerInnen und überträgt sie ins Spiel
  • Die Intensität der Übungen ist individuell bestimmbar – für jedes Alter und jeden Fitness-Grad: für Kinder ebenso wie für Erwachsene
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Meine ersten Trainingstage mit Ring Fit Adventure

Die Einrichtung

Aufgrund der Lieferengpässe in der Coronakrise hat das Zustellen der Ring Fit Adventure ein paar Wochen gedauert. Dann aber konnte es losgehen.

Anders als bei Spielen wie z.B. Animal Crossing, braucht es bei Ring Fit Adventure nicht nur einen virtuellen Download. Man braucht zum Spielen folgendes:

  • Beide Joy Con Controller
  • Ring Con (ein Ring, in dem man den rechten Joy Con Controller einstecken kann)
  • Beingurt (der am linken Oberschenkel befestigte Beingurt bietet eine Halterung für den linken Joy Con Controller)
  • Speicherkarte mit dem Spiel

Die erste Einrichtung ist recht simpel. Man steckt die Controller in den Gurt un in den Ring Con, befestigt den Gurt am Oberschenkel und es kann losgehen. Nintendo hat das Spiel sehr benutzerfreundlich gestaltet, man wird durch jeden einzelnen Schritt geführt.

Sobald alles sitzt (der Beingurt wollte bei mir zu Beginn nicht so richtig halten), kann es auch schon losgehen.

Das erste Training mit Ring Fit Adventure

Ich glaube es war etwa Mitternacht, als ich das erste Mal Ring Fit Adventure startete und mich am mein erstes Training machte. Eine Runde Civilization 6 hatte lang gedauert, sonst hätte ich das Training schon früher gestartet.

Nach der Einrichtung ging es schon mit dem Abenteuermodus los. Etwas laufen auf der Stelle, zwischendurch den Ring Con drücken oder ziehen und schon mal erste Übungen machen.

Was jetzt vielleicht nicht so spektakulär klingt, will ich einmal so zusammenfassen:

Es ist schon eine Weile her, dass mir Sport so viel Spaß gemacht hat.

Ich hatte nicht den Eindruck Sport zu machen. Es war wirklich wie ein Spiel, bei dem man gegen virtuelle Gegner kämpft, im Level steigt und voran kommt. Besonders angetan bin ich dabei von der Ring Con Steuerung. Ich hätte nie gedacht, dass man den Joy Con Controller mit dem Ring Con verbinden kann und so Druck- und Zieh-Bewegungen und ihre Stärke zur Steuerung genutzt werden können. Es ist ziemlich cool.

Total hin und weg war ich dann bei der Pulsmessung. Kennt ihr die IR-Kamera der Nintendo Switch? Wenn ihr dort nach einem Training euren Daumen anlegt, misst die Switch euren Puls. Wie abgefahren :-D.

Nach dem Training (es dauerte nicht mehr als 15 Minuten) war ich ziemlich KO. Ich bin nicht der sportlichste, aber das Spiel hatte Begeisterung bei mir geweckt.

Dauerhaftes Training mit Ring Fit Adventure

Mit der letzten Aktualisierung des Artikels bin ich etwa 7 Tage 5 Wochen beim Trainieren mit Ring Fit Adventure. Ich weiß, noch gar nicht lang. Bislang habe ich in Blöcken von etwa 2-3 Tagen trainiert und lege dabei, je nachdem wie es meinem Körper geht, einen Tag Pause ein.

Nachtrag vom 23. Mai 2020: Aufgrund meiner Allergie musste ich einige Tage länger pausieren. Das frustriert mich sehr, weil ich befürchte dadurch wieder an Fitness zu verlieren. Aber ich bleibe dran.

Das Spiel finde ich weiterhin motivierend und es macht Spaß mit der Ring Con immer wieder neue Übungen freizuschalten. Und wenn mich nicht alles täuscht, nimmt der anfängliche Muskelkater ab. Kann man sich schon nach den wenigen Trainingstagen fitter fühlen?

Aktuell versuche ich Trainingseinheiten von etwa 15-20 Minuten pro Tag einzuhalten. Ring Fit Adventure misst dabei die aktiven Minuten. Bedeutet: Wenn ich gerade einen Dialog durchlese, eine Übung pausiere, um nach der Wasserflasche zu greifen oder ähnlich, wird das Messen der Trainingszeit pausiert. Dadurch kann ein Training mehr als 30 Minuten dauern, da zwischendurch Dialoge stattfinden, man Wasser trinkt oder sich die Trainingsergebnisse anschaut.

Vielleicht lässt sich das Training nach einigen Wochen verlängern. Aktuell bin ich alles andere als körperlich fit.

Bei der Suche nach der optimalen Länge für tägliches Fitness bin ich auf verschiedene Ergebnisse gestoßen. Vielleicht wären etwa 30 Minuten gut.

Aktueller Stand bei meinem Training

Mittlerweile trainiere ich seit einigen Wochen mit Ring Fit Adventure und bin immer noch sehr angetan davon. Hier einmal eine Summe meiner bisherigen Leistungen

Keine Ahnung wie es euch geht: Ich finde fast 6 Stunden Training echt nicht ohne. Das motiviert mich – zu sehen, wie viel ich schon trainiert habe.

In letzter Zeit merke ich, dass das Training an sich für mich irgendwann langweilig wird. Das mache ich daran fest, dass ich viel auf meinen Körper höre, schneller denke „Keine Lust mehr“ oder „Das ist anstregend“. Deswegen schaue ich mittlerweile während des Trainings meine aktuellen Lieblingsserien auf meinem Tablet. Das lässt das Training wie im Flug verfliegen.

Ich meine aber zunehmend zu merken, wie ich einzelne Übungen leichter schaffe oder nach bestimmten Übungen nicht mehr so aus der Puste bin. Ring Fit Adventure leistet gute Arbeit :-).

Was ich an Ring Fit Adventure mag

Ich liebe es, wie die Entwickler bei Nintendo immer wieder neuen Möglichkeiten suchen, ihre Konsolen kreativ zu verwenden. Allein schon die Idee, die Joy Cons mit dem Ring Con zu verwenden hat mich begeistert.

Ich mag Ring Fit Adventure aber nicht nur wegen der kreativen Steuerung, sondern auch wegen einem, aus meiner Sicht, runden Gesamtkonzept. Beispielhaft sei hier ein Infobeitrag gezeigt, wie er nach jedem abgeschlossenen Training einmal gezeigt wird:

Hinzu kommen sympatische Elemente wie:

Auch habe ich den Eindruck, dass beim Zusammenstellen des Trainings wirklich darauf geachtet wird, individuell auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der trainierenden Person einzugehen. So passt sich der Cooldown an die Übungen an und beachtet Muskelpartien, die beim Training besonders beansprucht wurden. Auch wird bei jedem Training gefragt, ob die Intensität der Übungen passt.

Was ich an Ring Fit Adventure „hasse“

Keine Sorge, nichts schlimmes :-D. Es gibt zwei Hassübungen. Die Trainingseinheiten damit bringe ich häufig nicht ohne Pause zu Ende.

  • Squats (in die Hoche gehen, einige Sekunden halten, wieder hoch, das Ganze nach 20 mal wiederholen)
  • Armstütz (Ausgangsposition wie bei Liegestütz, nur auf den Unterarmen. Danach hoch und runter mit dem Po)

Aber ich hoffe, dass diese Hassübungen meine größten Schwachstellen zeigen und mir helfen.

Levelübersicht in Ring Fit Adventure

Hier findet ihr eine Übersicht was bei welchem Level in etwa passiert.

Level 40

In diesem Level werden Fit Punkte für Verbesserungen eingeführt.

Häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet Ring Fit Adventure?

Das ist aktuell nicht so einfach zu sagen. Normalerweise liegt der Preis bei unter 80 Euro. Aufgrund der Coronakrise ist das Spiel vielerorts ausverkauft und wird für über 150 bis sogar 200 Euro gehandelt. Ich hoffe, dass die Preise sich bald auf einem guten Niveau einpendeln. Hier findet ihr es bei Amazon (Affiliate-Link).

Wie funktioniert Ring Fit Adventure?

Basis für das Spiel sind die Joy Cons. Diese haben mehrere Sensoren und messen Bewegungen. Dadurch kann die Switch verstehen, wie hoch ihr euer Bein hebt und wie stark ihr den Ring Con drückt oder zieht. Auch wird erkannt, wie ihr den Ring Con bewegt. Das macht ein Training möglich, bei dem zwar nicht jeder Körperbereich genau untersucht werden kann, aber dennoch genaue Messergebnisse rauskommen.

Wie fit muss ich sein für Ring Fit Adventure?

Ich bin übergewichtig und komme wir daher immer etwas fehl am Platz vor, wenn ich mir Trailer zu Fitnessspielen anschaue. Dort hat man meist schlanke Personen, bei denen die Übungen ganz einfach aussehen.

Nachdem ich etwas mit der Ring Fit Adventure trainiert habe, kann ich sagen: Es ist nicht so wichtig, wie viel du wiegst oder wie fit du bist, wenn du damit trainieren willst. Achte nur darauf, dass du dich nicht überlastet (du kannst verschiedene Trainingsstärken einstellen) und die Übungen richtig machst.

Da man im Spiel viel auf der Stelle läuft, habe ich mir eine Yoga-Matte, wie diese (Affiliate-Link) unter die Füße gelegt. Falls du auch übergewichtig bist kann ich dir das empfehlen. Die Matte dämpft die Belastung der Gelenke.

Wie gehe ich mich Muskelkater um?

Auch wenn Ring Fit Adventure spielerisch und und harmlos aussehen mag, hat es das Training in sich. Ich erinnere mich an die ersten Trainingseinheiten und den am nächsten Tag hart pochenden Muskelkater.

Ich versuche jeden Tag individuell zu schauen, wie viel mein Körper verträgt und wie viel ihm gut tut. Klar hat das die Gefahr, dass man schnell in die Schiene von „Oh, ich bin so KO, ich brauche eine Pause“ kommt und sie nicht mehr verlassen kann. Auf der anderen Seite glaube ich tut man seinem Körper nicht sehr gut, wenn man über Schmerzgrenzen hinaus trainiert und ihm nicht manchmal Ruhe gönnt.

Wie auch sonst bei Gesundheitsthemen geht: Fragt zur Sicherheit einen Arzt.

Ring Fit Adventure als langfristiges Trainingsgerät?

Ich weiß nicht, wie ich Ring Fit Adventure nach einigen Monaten finden werde und wie langlebig die Ring Con konstruiert ist. Aber: Wäre es nicht super, wenn das eine langfristige Trainingsmethode werden könnte? Ich bin gespannt und halte euch hier auf dem Laufenden.

PS: Mittlerweile habe ich an 25 Tagen mit der Ring Fit trainiert!

3 Kommentare

    1. Hi Marcel,

      ich glaube nein. Aber ich habe sichtlich an Muskeln zugelegt und fühle mich nach Trainingstagen fitter, vitaler. Daher: Es lohnt sich für mich 🙂

      Lieben Gruß,
      Viktor

  1. Hi Viktor,
    Danke für deine Ausführliche Rezension. Mein Schweinehund ist leider sehr stark und haßt Fitness Studios. Deshalb werde ich das mal versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.