Der große Guide für Anno 1800

Ich bin ein großer Fan von Strategiespielen und insbesonere der Anno-Reihe. Auch wenn ich nicht jeden Teil gespielt habe, so saß ich leidenschaftlich hinter Anno 1404, Anno 2070 und jetzt auch endlich dem neuen Teil, Anno 1800. In diesem Beitrag möchte ich euch in die Welt mitnehmen und einen Überblick zu dem wundervollen Spiel geben.

Anno 1800 Sonderausgabe (inkl. Soundtrack und Lithographien) - [PC]
  • Die Anno 1800 Sonderausgabe enthält neben dem Hauptspiel einen ausgewählten Spiel-Soundtrack sowie drei hochwertige Lithographien
  • Beweisen Sie sich im 19. Jahrhundert, dem Zeitalter der Industrialisierung, Diplomatie und Entdeckungen
  • Anno 1800 kombiniert beliebte Funktonen aus der 20-jährigen Geschichte von Anno

Meine Geschichte mit Anno fing schon vor einigen Jahren an. Ich meine das erste Mal Anno 1503 gesehen zu haben, bevor ich irgendwann damit anfing Anno 1404 zu spielen. Mich faszinierte die Verbindung zwischen Handel und Krieg und die hohe Komplexität der Welt. Umfangreiche Handels- und Produktionsketten lassen einen in der Spielwelt versinken. 

Anno 1800 spiele ich seit dem Monat Mai 2019. Ich hoffe euch mit diesem Beitrag, egal ob Einsteiger oder schon aktive Spieler, helfen zu können. Mein Tipp: Verwendet das Inhaltsverzeichnis, um genau den Inhalt zu finden, den ihr sucht.

Hinweis: Der Guide befindet sich im fortwährenden Aufbau. Es lohnt sich daher regelmäßig vorbeizuschauen.

Anno 1800 – die Spielwelt erklärt

Hinter Anno 1800 steht der mittlerweile 7. Teil der Anno-Reihe. Diese startete 1998, womit die Spielreihe mehr als 20 Jahe alt ist.

Das Prinzip hinter Anno 1800 ist vergleichbar mit den vorherigen: Eine neue Welt wird erkundet und man hat die Aufgabe, diese zu besiedeln und die Wünsche sowie Bedürfnisse der Bevölkerung abzudecken. Dabei wird Anno mit jedem Teil komplexer, was die Gestaltung dieses Spielprinzips angeht.

Was ist neu in Anno 1800 im Vergleich zu den Vorgängern?

Blaupausen-Modus

Mit dem Blaupausen-Modus schafft Anno 1800 die Möglichkeit eine Stadt zu planen, ohne hierfür die Ressourcen ausgeben zu müssen. Die ausgewählten Gebäude werden transparent angezeigt und können dann, wenn man die dafür notwendigen Ressourcen hat, angeklickt und gebaut werden.

Arbeiterklassen

Es ist eine der vielen Funktionen, die ich an Anno 1800 liebe: Die Arbeiterklassen. Es ist nachvollziehbar, dass verschiedene Jobs verschiedene Anforderungen haben. Anno 1800 löst das, indem nicht zwischen verschiedenen Ausbildungen, sondern verschiedenen Arbeiterklassen unterschieden wird. So können Arbeiten auf der Farm von der niedrigsten Klasse durchgeführt werden, Arbeiten z.B. in der Fabrik benötigen eine höhere.

Während des Spiels seht ihr in der oberen Leiste unter den Materialien die Menge an verfügbaren Arbeitskräften in den jeweiligen Klassen.

Daraus resultiert, dass man nicht mehr einfach nach Möglichkeit Häuser upgraden sollte, sondern nur dann, wenn ausreichend Arbeiter in dieser Klasse verfügbar sind. Denn sind zu wenig vorhanden, nimmt die Produktivität in den dazugehörigen Betrieben ab.

Expeditionen

Ebenfalls neu in Anno 1800, sind die Expeditionen. Verteilt in der ganzen Welt bieten sie verschiedene Geschichten. Die Logik daher ist folgende:

  1. Eine Expedition wird entdeckt und ist ab dann über die Karte erreichbar.
  2. Für die Expedition muss man ein Schiff auswählen, wobei unterschiedliche Schiffe verschiedene Eigenschaften dafür bieten. Für besonders gefährliche Expeditionen braucht es z.B. Schiffe mit Feuerkraft.
  3. Die Schiffe werden nun mit Ausrüstung ausgestattet. Hierzu können auch Personen gehören, die besondere Fähigkeiten mit sich bringen. In der Übersicht zur Expedition lässt sich sehen, auf welche Herausforderungen man vermutlich stoßen wird.
  4. Das Schiff wird nun auf die Expedition geschickt.
  5. Zwischendurch muss man die Expedition moderieren und Entscheidungen treffen. Diese beeinflussen die Moral und die Entwicklung der Expedition.

Eine Expedition kann auf zwei Arten enden: Entweder man holt das Schiff zurück oder aber das Schiff findet, wofür es ausgesendet wurde. Das können besondere Items, Gegenstände für das Museum oder aber Tiere für den Zoo sein.

Für mich sind die Expeditionen in der Regel zu stressig. Bin ich gerade im Krieg oder habe meine Wirtschaft in Gang zu bringen, ist das viele Lesen der Abenteuer recht viel. Deswegen besorge ich Tiere und Gegenstände für das Museum gerne über den NPC-Einkauf.

Bevölkerung steuern durch Zeitung

Das Thema Zeitung ist in Anno 1800 interessant. Regelmäßig wird eine Zeitung gedruckt, die in etwa die aktuelle Herausforderungen im Spiel wiedergibt. So gibt es neutrale Berichte zu Entwicklungen bei Mitspielern, negative Berichte bei Mangel von Ware und positive Berichte, wenn man etwas gut gemacht hat.

Diese Berichte haben Einfluss auf die Stimmung der Bevölkerung. Man kann sie ändern, was aber Einfluss kostet und manche NPCs nicht begeistern wird.

Attraktivität der Städte

Wie wohl sich die Einwohner einer Insel freuen und wie viele Besucher kommen, hängt von der Attraktivität der Inseln ab. Es gibt da einige Faktoren, die diese beeinflussen.

Im späteren Spielverlauf werden Faktoren wie Luftverschmutzung spannend, da sie für schlechte Laune in der Bevölkerung sorgen. Ausgestattet mit einem komplexen Handelsnetz kann man aber problematische Fabriken auf andere Inseln auslagern.

Individuelle Arbeitsfelder

Es kann sein, dass ich diese Funktion in einem Anno-Teil übersehen habe. Ich muss aber sagen, dass ich hin und weg von ihr bin: Arbeitsfelder, die Quadrat für Quadrat angepasst werden können! Dadurch werden wirklich große zusammenhängende Felder möglich, wie hier beim Beispiel Weizen.

Individuelle Arbeitsfelder funktionieren nicht bei jedem Arbeitsfeld-Typ. So können z.B. Weiden für Schafe nicht so verteilt werden. Hier hat man dann immer noch 3-5 Einheiten, die nach Bedarf verteilt werden müssen. Aber auch hier scheint mir haben die Entwickler sich mehr Mühe gegeben diese Felder so zu gestalten, dass beim Erstellen möglichst keine Zwischenräume bleiben.

Der Wuselfaktor in Anno 1800

Anno 1800 ist grafisch sehr liebevoll gestaltet. Hierzu gehört auch der „Wuselfaktor“, der beschreibt, wie viel Aktion beim Reinzoomen zu finden ist. Es ist beeindruckend, wie viele Details das Spiel hier liefert. Ich habe für euch ein Video erstellt, in dem ihr den Wuselfaktor einfach für einige Minuten genießen könnt.

Schiffe in Anno 1800

Anno 1800 verfügt über mehrere Schiffe, die individuelle Geschwindigkeiten, Waffenstärke und Waffenreichweite mit sich bringen. Auch Lebenspunkte und Lagergrößen unterscheiden sich in den Schiffen. Es gilt zu beachten, dass Schiffe Betriebskosten haben. Je größer also die Seeflotte ist, umso höher sind die dafür fortwährend entstehenden Kosten. Anders als Gebäude können Schiffe nicht „pausiert“ werden, um die Kosten zu senken.

Systemvoraussetzungen für Anno 1800

Offizielle Systemanforderungen

Die Entwickler von Anno geben folgende Systemanforderungen mit:

Quelle: Anno Union

Mein PC-Setup

Fürs Spielen von Anno 1800 verwende ich folgendes Hardware-Setup, mit dem auch die hier dargestellten Screenshots gemacht wurden:

  • Intel Core i5-9600K Prozessor (3,7 GHz, übertaktet auf 4,4 GHz)
  • 16 GB RAM (2666 MHz)
  • NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti
  • 256 GB SSD-Festplatte

Ich habe zuvor mit einer GeForce 1050 Ti gespielt. Mit heruntergefahrenen Grafikeinstellungen (geringere Auflösung, weniger Grafikqualität) ging auch hier das Spielen gut.

Meine Anno 1800 Grafikeinstellungen

Generell gilt, dass ich versuche beim Spielen etwa 60 fps (Frames-per-Second) zu erreichen. Das reicht mir als Wert aus. Aktuell spiele ich dafür mit den folgenden Grafikeinstellungen:

Im späteren Spielverlauf, wenn die Menge an Gebäuden und auch der Wuselfaktor stark zunimmt, wird es aber tricky. Dann schaffe ich die 60 fps nur schwer, in manchen Situationen rutschen sie runter auf um die 30.

Übersicht zu den Patches

Patch 1 (25. April 2019)

Der erste Patch für Anno 1800 wurde bereits recht zeitnah nach dem Spiel-Start veröffentlicht. Er beinhaltet einige Fixes und sorgt für Ausgleich im Gameplay. Weitere Infos dazu gibt es in dem dazugehörigen Beitrag.

Patch 2 (15. Mai 2019)

Mit dem zweiten Patch werden einige Quality-of-Life-Verbesserungen vorgenommen. Damit soll es Spielern möglich werden, auch bei besonders lang andauernden Spielen weiterhin Freude zu haben. Weitere Infos dazu finden sich in dem dazugehörigen Beitrag.

Wie fühlt es sich an Anno 1800 zu spielen?

In einem Wort? Gewaltig.

Anno 1800 hat es wirklich gut geschafft mir dabei zu helfen, mich komplett in dem Spiel zu verlieren. Ich kann wirklich lange spielen und bekomme zwischendurch die sympathische Erinnerung daran, nach 2 Stunden Spielzeit vielleicht mir einmal Zeit für einen Kaffee zu nehmen (was ich dann gerne beherzige).

Was ich sehr liebe, sind die Details. Ich ertappe mich dann und wann, dass ich mit der Bevölkerung der jeweiligen Insel sympathisiere („Die Armen hart arbeitenden, ich versorge sie zumindest mit Whiskey als Ausgleich“).

Anders als andere Spiele, kann man in Anno 1800 ja tatsächlich stundenlang an nur einem Spiel sein. Wer schon mehr als 8 Stunden an einem Spiel sitzt, kennt bald alles auswendig, beginnt große Pläne zu machen und diese entsprechend umzusetzen.

Anno 1800 Sonderausgabe (inkl. Soundtrack und Lithographien) - [PC]
  • Die Anno 1800 Sonderausgabe enthält neben dem Hauptspiel einen ausgewählten Spiel-Soundtrack sowie drei hochwertige Lithographien
  • Beweisen Sie sich im 19. Jahrhundert, dem Zeitalter der Industrialisierung, Diplomatie und Entdeckungen
  • Anno 1800 kombiniert beliebte Funktonen aus der 20-jährigen Geschichte von Anno

Für mich hat sich Anno 1800 definitiv gelohnt. Vielleicht ja auch für dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.